Berechnung der Ergebnisunsicherheit mittels Fehlerfortpflanzung